Ort der Kleistforschung

Kleist in vielen Zungen. Literatur übersetzen

Workshop des Kleist-Museums in Kooperation mit der
Europa-Universität Viadrina

22. und 23. November 2018

Gemeinsam mit der Europa-Universität Viadrina veranstaltete das Kleist-Museum im Rahmen des Themenjahres Kulturland Brandenburg 2018 „Wir Erben. Brandenburg in Europa – Europa in Brandenburg“ den zweitägigen Workshop „Kleist in vielen Zungen“, der sich mit Theorie und Praxis der Literaturübersetzungen auseinandersetzte: Nach übersetzungstheoretischen Lektüren erarbeiteten Studierende unter Anleitung professioneller Übersetzer_innen je eine Übertragung der Kleistschen Anekdote Der Griffel Gottes ins Englische, Französische, Spanische, Russische und Polnische.
Das Filmteam von Pierre Günther GOOD GUYS ENTERTAINMENT, Berlin dokumentierte die Diskussionen und Ergebnisse.


Der Griffel Gottes

Fotos: Pierre Günther

 

Ein Projekt im Rahmen des Themenjahres Kulturland Brandenburg 2018 „wir erben. Europa in Brandenburg-Brandenburg in Europa“ in Kooperation mit der Europa-Universität Viadrina.


Kolloquia

Jedes Jahr veranstaltet das Kleist-Museum ein Kolloquium für fortgeschrittene Studierende und Promovierende, die somit ein Podium erhalten, um ihre Forschungsergebnisse vorstellen und diskutieren zu können.

Rückblick


Tagungen

Das Kleist-Museum konzipiert, organisiert und veranstaltet internationale Konferenzen zum Themenfeld Kleist und seine Zeit.

12./13. März 2018: Kleists Anekdoten - Zur Größe der kleinen Formen (Call for Papers)
Programm

Zuhörer*innen sind herzlich willkommen!

Rückblick