Veranstaltungen im Kleist-Museum und anderswo


Buchwunschbaum

Kulturelle Bildung

3. bis 17. Dezember 2019

Der vorweihnachtliche Buchwunschbaum im Kleist-Museum kann in diesem Jahr bis zum 17. Dezember mit einem Weihnachtsbuchwunsch geschmückt werden. Dann werden die diesjährigen Gewinner*innen gezogen und die Bücher noch vor Weihnachten auf den Weg zu ihren Empfängern gebracht.

Rätsel. Kämpfe. Brüche. Die Kleist-Ausstellung

Mittwochsführung

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 16 Uhr

Jeden ersten Mittwoch im Monat laden wir um 16 Uhr zu einer öffentlichen Führung durch die Dauerausstellung ein. Im Anschluss kann die aktuelle Sonderausstellung Himmlischer Regen auf die Erde. Kleist bei Fontane individuell besichtigt werden.

Eintritt: 5,- Euro, erm. 3,- Euro


Latinale 2019
13. mobiles lateinamerikanisches Poesiefestival
XIII Festival itinerante de poesía latinoamericana

Lesungen und Gespräch

Freitag, 6. Dezember 2019, 18 Uhr

Das Festival Latinale, das seit jeher neben Berlin viele andere deutsche Städte bereist, ist mit seiner 13. Ausgabe zu Gast in Frankfurt (Oder). Dichter*innen aus Lateinamerika treffen hier auf deutschsprachige Autor*innen. Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls blicken sie gemeinsam auf Grenzen, tauschen sich aus und lesen ihre Gedichte, die tagsüber bei einem Spaziergang an der Oder entstanden sind. Dabei debattieren sie, was das Werk des Grenzgängers Heinrich von Kleist heute noch zu sagen hat – bis hin nach Lateinamerika. Die Latinale findet vom 5.-12. Dezember in Berlin, Frankfurt (Oder) und Osnabrück statt.
www.latinale.blogsport.eu/aktivitaeten/

Eine Veranstaltung des Kleist-Museums in Kooperation mit dem Instituto Cervantes Berlin im Rahmen des Projektes 360° Outreach "Grenzenlos Kleist".

Eintritt frei!


Musik und Wort zur Weihnachtszeit mit Daniel Heinz und dem Catori-Quartett

Das Catori-Quartett; Foto: © Catori

Neue Hausmusik bei Kleist (VII)

Sonntag, 8. Dezember 2019, 17 Uhr

In diesem Jahr findet das Weihnachtskonzert schon am 2. Advent statt – aber das ist auch die einzige Neuerung. Es ist uns eine schöne Tradition geworden, gemeinsam mit dem Catori Quartett zum Abschluss des Jahresprogramms in unser Haus einzuladen. Klaudyna Schulze-Broniewska (v), Claudia Georgi (va), Thomas Georgi (vc) und Stefan Hunger (v) spielen eines der Sonnenquartette von Joseph Haydn und das Streichquartett Nr. 6 f-moll op. 80 von Felix Mendelssohn-Bartholdy, natürlich werden zum Abschluss des Konzerts auch wieder die traditionellen Weihnachtslieder gespielt und gesungen. Daniel Heinz, der im Oktober die Bürgerschaftslesung Vor dem Sturm als Regisseur betreute, ist diesmal als Schauspieler und Vortragender bei uns zu Gast. Und bereits ab 16 Uhr laden wir zum Advents-Café in das Kleist-Museum ein.

Eintritt: 10,- Euro, erm. 8,- Euro

Kartenvorbestellung dringend empfohlen!

Der Alte Garnisonkirchhof in Berlin

Salon Kleist

Dienstag, 10. Dezember 2019, 17 Uhr

Der alte Garnisonkirchhof in Berlin-Mitte ist eine der ältesten erhalten gebliebenen Begräbnisstätten der Stadt und wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts der Garnisonkirchgemeinde übergeben. Dieter Weigert, Vorsitzender des Fördervereins Alter Berliner Garnisonfriedhof e.V. spricht im Salon Kleist über die denkmalgeschützte Anlage, die auch ein Freilichtmuseum für die Schinkelsche Grabmalkunst, vor allem die Eisenkunst, ist. Außerdem stellt er die Grabanlagen berühmter Personen aus dem Kleistschen Umfeld, die hier bestattet wurden, vor: Adolphine von dem Knesebeck, geschiedene von Werdeck, Friedrich de la Motte Fouqué und Otto August Rühle von Lilienstern.

Eintritt: 5,- Euro, erm. 3,- Euro, inkl. Salontee und Gebäck


Ob das nur ein Märchen ist…?/Czy to bajka, czy nie bajka…?

Salonlesung

Sonntag, 15. Dezember 2019, 15 Uhr

Das Kleist-Museum lädt zur deutsch-polnischen Lesung von Gedichten und Geschichten für Kinder
aus der Feder der berühmten polnischen Schriftstellerin Maria Konopnicka ein. Schon zu ihren Lebzeiten, Ende des 19. Jahrhunderts, war sie eine geschätzte und beliebte Schriftstellerin, galt bald als
große Volksdichterin. Noch heute wachsen in Polen Kinder mit den Geschichten und Gedichten von
Maria Konopnicka auf. Am 3. Adventssonntag lesen bei Tee und Adventsgebäck Magdalena
Paluska in polnischer und Anette Handke in deutscher Sprache Auszüge aus dem Kinderbuch
O krasnoludkach i o siorotce Marysi /Marysia und die Heinzelmännchen. Ein Adventsnachmittag
für die ganze Familie.

Eintritt frei!

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Outreach-Projektes „Grenzenlos Kleist“ statt und wird
gefördert im Programm 360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft der Kulturstiftung
des Bundes.

Tolles Buch!
Die Buchempfehlungsshow mit Tina Kemnitz

Tina Kemnitz; Foto: Kleist-Museum

Kulturelle Bildung

Mittwoch, 18. Dezember 2019, 8, 10 und 12 Uhr

Unterhaltsam, interaktiv und spielerisch werden den Kindern fünf bis sieben aktuelle Kinder- bzw. Jugendbücher vorgestellt. Die Bücher sind Neuerscheinungen der letzten Jahre oder Klassiker, die im Buchhandel oder in Bibliotheken erhältlich sind. Die Auswahl richtet sich nach der literarischen Qualität und Gestaltung der Bücher: Thema, Schreibart, Illustrationen – nur außergewöhnlich tolle Bücher werden empfohlen. Ein Spaß für alle Zuhörer.

Eintritt: 5,- Euro