Sprachauswahl
Leichte Sprache

Aktuelle Sonderausstellung

Ulrike von Kleist –
in Allem originell?

Besuchen Sie die weltweit erste Ausstellung über eine ungewöhnliche Frau ihrer Zeit und Bürgerin der Stadt Frankfurt an der Oder bis zum 21. Juli 2024. 

Sie sind gefragt!

Besuchsumfrage

Helfen Sie uns dabei, noch besser zu werden, indem Sie Ihre Erfahrungen mit dem Kleist-Museum (anonym) mit uns teilen.

Einfach den QR-Code scannen oder den Button klicken.

Als Dankeschön retten wir 1m² gefährdeten Regenwald und Sie haben die Chance, eine Reise zu gewinnen.

Neuerscheinung

Ulrike von Kleist. Variationen

Begleitbuch zur Sonderausstellung: die weltweit erste Biografie zu Ulrike von Kleist mit Texten preisgekrönter Autor*innen

Veranstaltungen

Familien- und Museumssonntage

Am 1. Sonntag des Monats bietet das Kleist-Museum immer ein besonderes Programm für die ganze Familie. Am 3. Sonntag ist der Eintritt kostenfrei.

Dauerausstellung

Rätsel.
Kämpfe.
Brüche.

Die Kleist-Ausstellung

Heinrich von Kleist

Heinrich von Kleist – einer der bedeutendsten deutschsprachigen Schriftsteller.

Heinrich von Kleist – 1777 in Frankfurt an der Oder geboren und 1811 am Kleinen Wannsee bei Berlin freiwillig aus dem Leben geschieden.

Heinrich von Kleist – rastlos im Leben und radikal im Schreiben.

Mehr


Veranstaltungshighlights

15:00 Uhr
Kammerchor der Singakademie Frankfurt (Oder) ©Nikolaus Netzer
Kammerchor der Singakademie Frankfurt (Oder) ©Nikolaus Netzer
Führung Konzert

Vertonungen von Texten von Zeitgenossen Ulrike von Kleists, z. B. Chamissos „Hab oft im Kreise der Lieben“, Zuccalmaglios „Die Blümelein, sie schlafen“ und Sätze von Friedrich Silchers „Ännchen von Tharau“, stehen neben Mozarts „Ave verum“, einer portugiesischen „Missa brevissima“ und einer Psalmvertonung von Peter Planyavsky aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Dirigent: Rudolf Tiersch

Um 14 Uhr führt die Kuratorin durch die Sonderausstellung.

7 €, erm. 4 €, inkl. Führung

17:00 Uhr
Ulrike von Kleist: Zeichnung für das Stammbuch des Ernst von Schönfeldt, 1794; Hss 78 ©Stiftung Kleist-Museum
Ulrike von Kleist: Zeichnung für das Stammbuch des Ernst von Schönfeldt, 1794; Hss 78 ©Stiftung Kleist-Museum
Salon Kleist

Ulrike von Kleist wurde als Mädchen in eine adlige Offiziersfamilie hineingeboren: Welche Erziehung könnte sie genossen haben? Welche Unterrichtsfächer standen auf ihrem Plan? Barbara Gribnitz spricht über Möglichkeiten und Grenzen weiblicher Bildung an der Wende zum 19. Jahrhundert.

Um 16:15 Uhr führt die Kuratorin durch die Sonderausstellung.

7 €, erm. 4 € (inkl. Führung, Salontee und Gebäck)

16:00 Uhr
Le juge ou la cruche cassée (gemalt von L. P. Debucourt, gestochen von J. J. Le Veau) ©Stiftung Kleist-Museum
Le juge ou la cruche cassée (gemalt von L. P. Debucourt, gestochen von J. J. Le Veau) ©Stiftung Kleist-Museum
Familienveranstaltung Gespräch

Was hat es mit dem Dorfrichter Adam auf sich? Und was war nun eigentlich so besonders an diesem „Zerbrochnen Krug“? Veronika Weisheimer und Viviane Meierdreeß stellen Ihnen Kleists meistgespieltes Bühnenstück unterhaltsam vor. Bringen Sie Picknickdecken und Speisen mit, Getränke können Sie vor Ort kaufen. Bei Bedarf bieten wir Übersetzungen in Polnisch, Ukrainisch und Englisch an.

Gefördert im Programm 360° der Kulturstiftung des Bundes

Eintritt frei!

19:00 Uhr
Nicole Gospodarek ©Thomas Kierock; Torsten Gesser ©privat
Nicole Gospodarek ©Thomas Kierock; Torsten Gesser ©privat
Lesung und Gespräch

Kleist, Goethe und Büchner sind nicht nur die Namen weltberühmter Autoren, sondern ebenso die ihrer unbekannteren, aber beeindruckenden Schwestern. Die Schauspieler*innen Nicole Gospodarek und Torsten Gesser vom Theater des Lachens werfen in einer Textcollage ein Schlaglicht auf Ulrike von Kleist, Cornelia Schlosser, geborene Goethe, und Luise Büchner sowie auf die Beziehung zu ihren Brüdern.

Um 18:15 Uhr führt die Kuratorin durch die Sonderausstellung.

7 €, erm. 4 €, inkl. Führung

14:00 Uhr
Sommerfest im Kleist-Museum ©Stiftung Kleist-Museum
Sommerfest im Kleist-Museum ©Stiftung Kleist-Museum
Führung Familienveranstaltung Konzert Gespräch

Anregende Gespräche, Führungen durch unsere Ausstellungen, eine kleine Auktion des Förderkreises Kleist-Museum, eine aufregende Entdeckungsreise durch die Dauerausstellung für die jüngsten Gäste und Musik von „la grande bouche“ und Andreas Dormann: Wir laden ein zu unserem Sommerfest, bei dem wir mit Ihnen gemeinsam 5 Jahre Stiftung Kleist-Museum feiern möchten. Und für das leibliche Wohl wird mit Getränken, Kuchen und Gegrilltem auch wieder gesorgt.

Eintritt auf Spendenbasis!


Förderung

Das Kleist-Museum wird gefördert von

Gefördert im Programm


Newsletter-Anmeldung

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung für den Newsletter des Kleist-Museums war erfolgreich.

Wir verwenden Brevo als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Brevo zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.